Update Inklusionspatenausbildung

Die Vorbereitungen für die Inklusionspatenausbildung laufen auf Hochtouren. Jugendliche aus den Modellstandorten haben die Möglichkeit sich zu sogenannten “Inklusionspaten RLP” ausbilden zu lassen. Die Ausbildung gliedert sich in eine Grundqualifikation und ein Aufbauseminar. Zudem wird es Anfang Juli einen modellstandortübergreifenden Erfahrungsaustausch an der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule RLP in Koblenz geben. An dieser Veranstaltung wird auch Herr Matthias Rösch, der Landesbeauftragte für die Belange behinderter Menschen in Rheinland-Pfalz, anwesend sein.

Hier die Termine für die 1. Durchführung der Inklusionspatenausbildung:

  • Grundqualifikation vom 21.-22.03.2015 in der Jugendherberge in Traben-Trarbach
  • Aufbauseminar vom 17.-18.04.2015 in der Jugendherberge in Hermeskeil
  • modellstandortübergreifender Erfahrungsaustausch vom 03.-04.07.2015 an der Feuerwehr- und Katastrophenschutzschule RLP in Koblenz (am 04.07. mit Matthias Rösch)

Flyer Inklupate_2

Aufgrund der hohen Nachfrage, bieten wir für die Jugendlichen aus den Modellstandorten eine 2. Durchführung der Ausbildung (Grundqualifikation und Aufbauseminar) an. Zu diesem Termin können sich auch “Nachzügler” melden die Interesse an der Inklusionspatenausbildung haben.
Die 2. Durchführung der Inklusionspatenausbildung ist vom 16.-17.05.2015 in der Jugendherberge in Idar-Oberstein. Das Aufbauseminar wird nach den Sommerferien stattfinden. Der genaue Termin und Ort wird noch bekannt gegeben.

Hier findet ihr den Flyer zur 2. Durchführung der Inklusionspatenausbildung.

Interview mit Jörg Freytag – Fachbereichsleiter für unseren neuen Fachbereich “Vielfalt in der Jugendfeuerwehr”

Im Rahmen des Projekts “Jugendfeuerwehr auf Inklusionskurs” haben wir den neuen Fachbereich “Vielfalt” gegründet. Mit diesem Fachbereich möchten wir uns nicht nur auf das Thema “Inklusion” fokussieren, sondern uns auch mit den Themen interkulturelle Öffnung und Mädchen in der Jugendfeuerwehr beschäftigen.

Jeder Fachbereich hat seinen Fachbereichsleiter. Mit Jörg Freytag haben wir einen motivierten und engagierten Fachbereichsleiter gefunden.

In einem Interview verrät er uns seine Motivationsgründe, warum er bei der Jugendfeuerwehr Rheinland-Pfalz mitwirken möchte.

Das komplette Interview findet ihr hier.