Der Arbeitsbereich "Förderung der Vielfalt in den Jugendfeuerwehren" wurde geleitet von Projektreferentin Dipl.-Päd. Meike Kurtz. Die Geschäftsstelle ist dir gerne bei Fragen behilflich oder nimmt Anregungen entgegen.

Die Projektreferentin übernahm allgemeinen Arbeitsschwerpunkte:

  • Umsetzung des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes
  • Demokratieförderung
  • Sensibilisierung für menschenverachtendes Denken und Handeln
  • Beratung  bei Fragen und Aus- und Fortbildung der Mitglieder zum Thema "Vielfalt"
  • Konzeption neuer Projekte

 

Sie vertritt die Jugendfeuerwehr Rheinland-Pfalz in folgenden Gremien:

  • Beirat für Integration und Migration des Landes Rheinland-Pfalz
  • Landesjugendring Rheinland-Pfalz (stellv. Vorsitzende)
  • Fachausschuss „Integration“ der Deutschen Jugendfeuerwehr

 

Aktuell leitet Sie das Projekt „Jugend- und Feuerwehr auf Inklusionskurs“, welches die Öffnung der Jugend- und Feuerwehren für Menschen mit Behinderung fokussiert.

Zudem koordiniert Sie auf Landesebene die Kooperation mit der Deutschen Jugendfeuerwehr (DJF) im Rahmen des Projektes  der DJF „Im Tandem in die bunte, vielfältige Jugendfeuerwehr-Welt“.

Des Weiteren ist Sie für die Umsetzung der interkulturellen Öffnung der Jugendfeuerwehren verantwortlich.